4 Sterne · Rezensionen

MEIN HERZ WIRD DICH FINDEN – Jessi Kirby

IMG_5989Vierhundert Tage und zu viele Herzschläge, um sie zu zählen.
Vierhundert Tage und zu viele Orte und Augenblicke, in denen Jacob nicht mehr lebt. Und noch immer keine Antwort von dem einzigen Ort, an dem er auf eine ganz besondere Weise vielleicht noch lebendig ist.
– Mein Herz wird dich finden: S. 14

Die Geschichte:

Jacob war Mias erste große Liebe. Sie waren eine gefühlte Ewigkeit zusammen. Doch dann wird auf einen Schlag alles anders. Jacob stirbt bei einem Unfall und Mia weiß nicht, wie sie damit umgehen soll. Auch vierhundert Tage nach dem wahr gewordenen Albtraum ist sie noch völlig verzweifelt. Sie sitzt nur noch in ihrem Zimmer und trauert ihrer großen Liebe hinterher. Selbst ihre Familie weiß nicht, was sie noch machen soll, um Mia aufzumuntern.
Als Mia auf Noah trifft, merkt sie, dass es eine besondere Begegnung ist. Obwohl es komplett anders geplant war, lernen die beiden sich besser kennen und Mia ist hin und hergerissen. Einerseits würde sie Noah gerne näher kommen, doch andererseits hängt sie noch immer an Jacob und hat ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber. Doch das ist nicht das einzige Problem. Denn es gibt einen ganz bestimmten Grund, wieso Mia Noah eigentlich nur beobachten und nicht mit ihm sprechen wollte. Und es gibt einen ganz bestimmten Grund, wieso er der einzige Mensch auf der Welt ist, in den sie sich auf gar keinen Fall verlieben darf. Noah weiß nichts davon, doch Mia muss ihm die Wahrheit sagen, obwohl sie weiß, was das für Folgen haben könnte. Denn Noah ist nicht irgendeine Person. Noah ist die Person, die nach dem Unfall Jacobs Herz und somit die Chance auf ein neues Leben erhalten hat.

Meine Meinung:

Genau wie die letzten Bücher, die ich euch vorgestellt habe, wurde mir auch dieses Buch vom Fischer Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank noch einmal!
Ich habe den Roman durch eine Rezension entdeckt und fand das Thema sofort interessant, da ich bisher noch nichts in diese Richtung gelesen habe. Ich hatte keine Ahnung, was mich in diesem Buch erwarten würde und habe gehofft, dass mich die Geschichte mitreißen könnte. Genau das war letztendlich auch der Fall. Ich glaube, ich habe fünfmal geheult während ich das Buch gelesen habe. 😀

Die Personen in dem Buch waren sehr unterschiedlich.
Mia, die Hauptperson, ist am Anfang eher zurückgezogen und will mit niemandem etwas zu tun haben. In ihrer Situation kann ich das allerdings sehr gut nachvollziehen. Mit der Zeit merkt man aber, dass es ihr besser geht und dass sie auch versucht, ihre Trauer zu überwinden, was am Anfang nicht der Fall ist.
Noah hingegen scheint auf den ersten Blick voller Lebensfreunde, jedoch merkt man, dass er auch eine ganz andere Seite hat. Dies wird vor allem deutlich, wenn man mehr und mehr von seiner Geschichte erfährt, aber auch, wenn er sich mit Mia unterhält.
Mias Schwester ist ein großer Gegensatz zu Mia selbst, denn sie will absolut nichts von ihren wahren Gefühlen preisgeben und versucht stattdessen, ihre Schwester aufzumuntern und sie aus ihrem tiefen Loch, in das sie nach Jacobs Tod gefallen ist, holen.
Von Mias Eltern hat man nicht ganz so viel mitbekommen, vor allem nicht von Mias Mutter. Die war aber auch nicht gerade so meine Lieblingsperson. Die Oma hingegen ist wieder echt cool, sie hat irgendwie eine ganz besondere Ausstrahlung.
Insgesamt fand ich das Personenensemble gut zusammengestellt. Es war irgendwie von jedem Charakter ein bisschen dabei.

Das Buch ist echt total toll geschrieben, ich habe mir so viele Sachen markiert, dass ich die Post-Its gar nicht mehr zählen kann. 😀
Und wie gesagt ist der Roman auch sehr traurig, vor allem am Anfang. Aber ich kann es trotzdem jedem empfehlen, der mal ein Buch lesen möchte, das einen wirklich mitnimmt und nicht nur zum lachen sondern auch zum weinen bringt. Außerdem kann ich mir vorstellen, dass es vielen Leuten gefällt, die mal keine stinknormale Liebesgeschichte lesen wollen.
Vor allem war es interessant, wie Mia mit dieser definitiv nicht alltäglichen Situation umgeht. Man merkt schon, dass es eine ziemlich verzwickte Situation für sie ist, aber es wird auch deutlich, dass sie irgendwann immer besser damit umgeht.
Was mir auch sehr gut gefallen hat, waren die Zitate am Anfang jedes Kapitels. Es waren meist Ausschnitte aus medizinischen Büchern über Herztransplantationen, was einerseits sehr interessant war, gleichzeitig aber auch immer sehr gut zu der Geschichte passte.

Fazit:

Alles in allem kann ich diesen Roman nur empfehlen. Einerseits ist er unendlich traurig, aber andererseits sprüht die Geschichte nur so vor lauter Lebensfreude. Ich habe nur zwei Tage dafür gebraucht, obwohl ich relativ viel gelernt habe. Aber das Buch liest sich sehr gut und auch relativ schnell, da viele Seiten nur zum Teil bedruckt sind. Wer mal eine etwas andere Liebesgeschichte lesen möchte, dem empfehle ich auf jeden Fall dieses Buch. Weil ich wirklich sagen muss, dass dieses Buch mich begeistert hat mit den vielen Emotionen, die es weckt, bekommt „Mein Herz wird dich finden“ von mir

½ von 5

Mein Herz wird dich finden:
368 Seiten, 16,99€ (Hardcover), 14,99€ (E-Book), erschienen bei Fischer Sauerländer

Advertisements

2 Kommentare zu „MEIN HERZ WIRD DICH FINDEN – Jessi Kirby

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s