5 Sterne · Rezensionen

Ellingham Academy. Was geschah mit Alice? – Maureen Johnson

Ellingham_Academy4„Aber sie ist tot“, beharrte Nate.
„Wahrscheinlich“, entgegnete Stevie. „Sie wurde im Jahr 1936 entführt. Inzwischen wäre sie eine alte Frau, aber sie könnte noch am Leben sein.“
– S. 87

die-geschichteUngelöste Kriminalfälle sind das, was Stevie Bell neben Sherlock Holmes, Agatha Christie und Krimipodcasts ihre große Leidenschaft nennt. Einer dieser ungelösten Kriminalfälle ist die Ellingham-Affäre. Das Verbrechen ist lange her, doch was genau damals auf dem Gelände des Internats geschah, konnte nie aufgeklärt werden. Welch ein Glück für Stevie, dass sie an eben jenem Internat als Schülerin angenommen wurde. Als sie an der Ellingham Academy ankommt, ist sie überwältigt von der Kulisse, die die Schule bietet. Und natürlich macht sie sich sofort daran, alle Hinweise, die es in dem ungelösten Fall gibt, zusammenzutragen. Doch dann stirbt ein Mitschüler und es kommt zur Katastrophe – wiederholt sich das Verbrechen von damals in neuer Form?

Ellingham_Academy3

meine-meinungNormalerweise ist ein Buch wie „Ellingham Academy“ ja nicht so mein Genre, aber dieses Buch klang so spannend und wurde so oft und viel gelobt, dass ich es einfach lesen MUSSTE. Darum vielen Dank nochmal an den Loewe-Verlag für das Rezensionsexemplar! Ich würde das Buch übrigens im Bereich Jugendbuch/Mystery einordnen.

Über die Story
Ich hatte viel Gutes über dieses Buch gehört, aber nicht damit gerechnet, dass die Story mich wirklich so mitreißen würde. Am Anfang passiert noch nicht ganz so viel, doch irgendwann überschlagen sich die Ereignisse regelrecht. Die Geschichte hält Geheimnisse, Intrigen, Verbrechen und vor allem einiges an Detektivarbeit bereit. Meiner Meinung nach eine tolle Mischung.
Auch wenn es erst so scheint, geht es nicht nur um die Geschichte von Stevie, sondern auch um das, was vor etlichen Jahren auf dem Gelände der Schule geschah. Kann das längst vergangene Verbrechen noch aufgeklärt werden? Oder setzt es sich nun sogar fort? Beide einzelnen Geschichten werden in diesem Buch ausgeführt, es gibt also quasi zwei Handlungsstränge, wobei der Part um Stevie der Hauptteil ist. Doch durch die Rückblenden ins Jahr 1936 bekommt man auch einen Eindruck davon, was damals passiert ist.
Ich würde eigentlich gerne noch viel viel mehr über die Story schreiben, aber ich will nicht zu viel vorwegnehmen! Deswegen beende ich diesen Part an dieser Stelle und schlage euch vor, euch einfach ein eigenes Bild davon zu machen.Ellingham_Academy2

Der Schreibstil
Das Buch ist hauptsächlich in der dritten Person aus Stevies Sicht geschrieben. Die Teile, die 1936 spielen, sind ebenfalls in der dritten Person geschrieben, jedoch aus verschiedenen Sichten.
Der Schreibstil an sich hat mir gut gefallen, das Buch lässt sich gut lesen. Gleichzeitig versteht die Autorin es, eine gewisse Spannung aufzubauen mit der Art, wie sie schreibt.

Die Personen
Das Buch hat tolle Figuren, die alle ganz eigene interessante Charakterzüge haben. Ich will hier nicht zu viel verraten, weswegen ich gar nicht so auf die einzelnen Charaktere eingehen werde. Was mir richtig gut gefallen hat, war, dass jede Person ihre Geheimnisse zu haben scheint und man nie weiß, mit wem man es hier wirklich zu tun hat. Wer verbirgt ein dunkles Geheimnis? Wer gibt sich anders als er/sie wirklich ist? Und wer spielt ein abgekartetes Spiel?
Trotzdem werde ich ein paar Sachen zu der Protagonistin Stevie sagen. Sie war mir sympathisch und die meiste Zeit konnte ich sie auch ganz gut nachvollziehen. In manchen Situationen habe ich mich ihr aber nicht so verbunden gefühlt. Das kann aber auch daran liegen, dass sie einfach ein etwas spezieller Charakter ist, der seine Macken hat.

Ellingham_Academy

Fazit

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, da das Ende mich ziemlich verzweifelt zurückgelassen hat. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen, auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick gar nicht das Genre ist, das ihr normalerweise lest. Von mir bekommt „Ellingham Academy – Was geschah mit Alice?“

★★★★★ von 5

-Werbung-
Titel: Ellingham Academy. Was geschah mit Alice?
Originaltitel: Truly Devious
Autor/in: Maureen Johnson
Übersetzer/in: Sandra Knuffinke und Jessika Komina
Verlag: Loewe Verlag
Seiten: 464
Preis: 18,95€ (Gebunden), 14,99€ (E-Book)
ISBN: 978-3-7432-0206-1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s