4 Sterne · Rezensionen

[Rezension] Schicksalsbringer. Ich bin deine Bestimmung – Stefanie Hasse

SchicksalsbringerPlötzlich spürte ich ein Brennen in meiner Handfläche. Ich hatte meine Hand zu fest um die Münze geballt und mich daran geschnitten! Fluchend und schimpfend schleuderte ich das Mistding in die Kiste zurück und betrachtete meine Handfläche.
– S. 20

Hier kommt ihr zu meiner Videorezension

die-geschichteAls Kiera noch ein kleines Kind war, bekam sie von einem mysteriösen Mann eine Münze geschenkt. Jahre später, kurz nach ihrem Umzug, findet sie genau diese Münze wieder. Was hat es damit auf sich? Und was haben die beiden Typen Phoenix und Hayden damit zu tun, die plötzlich in ihrer Schule auftauchen und sich offensichtlich auf den Tod nicht ausstehen können, obwohl sie Geschwister sind?
Doch dann erfährt Kiera, dass sie die sogenannte Schicksalsträgerin ist, da die Münze sich in ihrem Besitz befindet. Sie hat also die Möglichkeit, das Schicksal zu beeinflussen. Doch dafür benötigt sie die Hilfe der beiden Brüder.

Schicksalsbringer4Schicksalsbringer2 Weiterlesen [Rezension] Schicksalsbringer. Ich bin deine Bestimmung – Stefanie Hasse

Lesemonat · Neuzugänge

Monatsrückblick Juli 2017

Hallo ihr Lieben,

es ist echt verrückt, aber es ist schon wieder ein Monat um. Und nicht nur das. Ich habe eeeeendlich Semesterferien! Eigentlich sollte ich mich gar nicht beschweren, da mir das Semester sowieso total kurz vorkam, aber trotzdem bin ich froh, jetzt einfach ein paar Wochen frei zu haben. Endlich wieder Zeit zum lesen! 😀 Außerdem habt ihr vielleicht gemerkt, dass ich meinen Blog in den letzten Wochen etwas „vernachlässigt“ habe. Aber ich hatte teilweise wirklich keine Zeit und mich hat das selber auch extrem genervt. Naja, jetzt habe ich erst mal frei und alles wird besser (hoffentlich!!).
Ich habe natürlich auch im Juli versucht, einiges zu lesen. So ganz geklappt hat das leider nicht, aber dafür habe ich ein bisschen was gekauft. 😀 Weiterlesen Monatsrückblick Juli 2017

Sonstiges

Isas Bücherregal goes YouTube

Hallo meine Lieben!

Ja, ihr habt richtig gelesen. Mich gibt es jetzt auch auf YouTube. Gestern ist mein erstes Video online gegangen.
Der Weg zu YouTube war ziemlich lang, denn eigentlich wollte ich das schon vor fünf Jahren anfangen, habe dann aber stattdessen meinen Blog gegründet. Letztes Jahr nach dem Abi wollte ich dann wirklich anfangen, hab es aber aus mir selber unerfindlichen Gründen doch nicht gemacht. Aber nun ja, jetzt ist es soweit und ich will auch gar nicht mehr weiter drumherum reden. Ich würde mich echt freuen, wenn ihr bei meinem Video vorbeischauen würdet.

In den nächsten Tagen kommt auch wieder mehr hier auf meinem Blog – ich muss nur erst noch die blöde Klausur hinter mich bringen.

4 Sterne · Rezensionen

[Rezension] Conni, Mandy und das wilde Wochenende – Dagmar Hoßfeld

Heute gibt es mal eine etwas andere Rezension. Bei mir trudelte nämlich vor Kurzem das neue Buch aus der „Conni & Co“ Reihe ein. Da nicht nur ich ein großer Conni Fan bin, sondern auch meine Schwester die Bücher liebt, habe ich kurzerhand beschlossen, dass sie einfach mal die Rezension dazu übernehmen soll. Ich finde nämlich, sie passt mit ihren 13 Jahren viel besser in die Zielgruppe dieser Geschichten als ich. Also nicht wundern, wenn die Rezension an manchen Stellen nicht ganz so ist, wie ihr es von mir gewohnt seid. 😉

Conni4„I am coming to Germany, um you zu besuchen demnaechst! How du das findest?“
Conni reißt die Augen auf. Mandy will sie besuchen? Oder hat sie sich nur verschrieben?
„Wow!“, entfährt es ihr laut, obwohl Mandy sie natürlich nicht hören kann.
S. 17/18

die-geschichte

Im 13. Conni& Co Band von Dagmar Hoßfeld ist Connis Austauschschülerin  Mandy aus Brighton übers Wochenende mit ihrer Familie in Berlin. Conni möchte sie dort besuchen, aber ihre Eltern sind dagegen, weil die beiden an diesem Wochenende ihren Hochzeitstag in einem Hotel feiern und Conni bei Anna bleiben soll. Aber dann kommt Mandy nach Neustadt und sorgt für Chaos.

Conni2Conni5 Weiterlesen [Rezension] Conni, Mandy und das wilde Wochenende – Dagmar Hoßfeld

3 Sterne · Rezensionen

[Rezension] Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden – Emily Barr

Jeder Tag4Ich schaue in meine Hand. Flora steht dort, und das bin ich. Diese Zeichen auf meiner Hand stehen für meinen Namen. Daran klammere ich mich. Ich bin Flora. Unter diesem Wort steht: Sei mutig! Ich schließe die Augen, hole tief Luft und reiße ich zusammen.
-S. 17

die-geschichteStell dir vor, du wachst auf und kannst dich an nichts aus den letzten sieben Jahren deines Lebens erinnern. Stell dir vor, du denkst, du wärst noch immer noch zehn Jahre alt und hast erst mal keine Ahnung, dass du schon fast erwachsen bist. Stell dir vor, du siehst auf deinen Händen die unterschiedlichsten Dinge stehen, denn deine Hände sind die einzigen, die dir mitteilen, was in den Stunden, Tagen und vielleicht sogar Wochen, passiert ist. Und nun stell dir vor, das Ganze passiert dir alle paar Stunden. Genau so geht es Flora. Seit sie zehn Jahre alt ist, hat sie eine spezielle Form von Amnesie, die sie alle paar Stunden alles wieder vergessen lässt, was seit ihrem zehnten Lebensjahr passiert ist.
Doch ein Abend im Sommer ändert alles. Flora küsst am Strand einen Jungen… und kann sich am nächsten Morgen noch daran erinnern. Sie will nicht, dass dies die einzige Erinnerung ihrer Jugend bleibt und so macht sie sich auf die Suche nach diesem Jungen. Ganz allein versucht sie, ihn zu finden. Alles, was ihr dabei hilft, sind ihr Handy, ein Notizbuch mit einem Stift und ihre beschriebenen Hände und Arme – all diese Dinge ersetzen ihr Gedächtnis. Doch kann sie es wirklich schaffen, ganz allein den Jungen zu finden, der ihre einzige Erinnerung seit ihrem zehnten Geburtstag ist?

Jeder Tag2Jeder Tag

Weiterlesen [Rezension] Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden – Emily Barr

4 Sterne · Rezensionen

[Rezension] The Amateurs. Wer zuletzt stirbt – Sara Shepard

TheAmateurs5
Aerin rannte mit klopfendem Herzen dorthin.
„Helena?“, schrie sie. „Helena!“
Doch ihre Schwester würde nie wieder antworten.
-S. 13

die-geschichteVor sechs Jahren ist Aerins ältere Schwester Helena verschwunden. Von einem Moment auf den anderen war sie weg. Erst viel später findet man ihre Leiche. Doch der Fall kann nie aufgelöst werden.
Jetzt, sechs Jahre nach Helenas Verschwinden, will Aerin endlich wissen, was damals geschehen ist. Sie wendet sich an die Webseite „Offener Fall“, auf der nie aufgelöste Mordfälle behandelt werden. Schnell werden einige Mitglieder auf Aerins Hilferuf aufmerksam. So trifft sie auf Seneca, Maddy, Brett, Madison mit denen sie sich daranmacht, den Fall aufzuklären. Doch sie ahnen nicht, wie kompliziert und vor allem gefährlich ihre Suche nach dem Mörder wird.

TheAmateurs4TheAmateurs2

Weiterlesen [Rezension] The Amateurs. Wer zuletzt stirbt – Sara Shepard

Rezensionen

[Rezension] Als ich dich suchte – Lauren Oliver

Als ich dich suchte1Das ist alles Daras Schuld. Dara ist diejenige, die beschlossen hat, nicht mehr mit mir zu reden. Es ist Daras Schuld, dass ich mit dem Gefühl herumlaufe, eine Bowlingkugel in der Brust zu haben, die jeden Moment meinen Magen durch schlagen und meine Eingeweide auf dem Boden verteilen könnte. Es ist ihre Schuld, dass ich nicht schlafen und nicht essen kann und dass mir, wenn ich es tue, sofort übel wird.
-S. 36

die-geschichteNick und Dara sind nicht nur Schwestern, sondern waren auch ihr Leben lang beste Freundinnen. Doch als Dara mit ihrem gemeinsamen besten Freund Parker zusammenkommt, ändert sich etwas. Eines Tages kommt es zu einem schrecklichen Autounfall, bei dem Dara schwer verletzt wird. Nick wohnt von da an bei ihrem Vater, kommt dann aber zurück zu Dara und ihrer Mutter. Doch ihre Schwester redet nicht mehr mit ihr – sie scheint sie zu hassen. Und plötzlich passiert es: Dara verschwindet spurlos. Doch wo kann sie sein? Verzweifelt versucht Nick, ihre geliebte Schwester zu finden.

Als ich dich suchte4Als ich dich suchte5
Weiterlesen [Rezension] Als ich dich suchte – Lauren Oliver