4 Sterne · 5 Sterne · Rezensionen

[Rezension] Redwood Love. Es beginnt mit einem Blick. – Kelly Moran

RedwoodLove3Avery schüttelte den Kopf, sie war sich nicht sicher, ob ihre Mutter sie auf den Arm nahm. „Twitter? Ich war auf Twitter?“
Mom sah sie an, als wäre sie die Verrückte. Sie drückte ein paar Tasten auf ihrem Computer und winkte Avery um den Tisch herum.
Avery trat neben sie und sah auf den Bildschirm. Und tatsächlich, da war der @Redwood-Account.
– S. 58

die-geschichteNach der Scheidung von ihrem Exmann will Avery einen Neuanfang. Gemeinsam mit ihrer autistischen Tochter Hailey zieht sie in den kleinen Ort Redwood, in dem auch ihre Mutter lebt.
Eigentlich will sie einfach nur ganz entspannt neustarten und zur Ruhe kommen. Doch bereits am ersten Abend in Redwood trifft sie auf Cade O’Grady, der einer von drei Brüdern ist, die gemeinsam eine Tierklinik leiten. Eigentlich hat Avery den Männern abgeschworen und hat kein Interesse an einer neuen Beziehung. Doch irgendwann kann sie die Anziehung zwischen sich und Cade nicht mehr leugnen. Und auch die anderen Bewohner des Ortes scheinen dies bemerkt zu haben. Und so kommt es, dass plötzlich alle im Dorf Amor spielen.

RedwoodLove4 Weiterlesen [Rezension] Redwood Love. Es beginnt mit einem Blick. – Kelly Moran

5 Sterne · Rezensionen

[Rezension] Conni, das Kleeblatt und das Wald-Camp – Karoline Sander

Hey ihr Lieben!
Heute habe ich mal wieder eine Rezension von meiner Schwester für euch. Sie hat schon einmal ein Conni Buch rezensiert und auch bei unserem Beitrag zu #25JahreConni war sie dabei. Hier stellt sie euch nun den neusten Band der „Conni & Co“ Reihe vor.

ConniKlee2„… Was ist das Ziel der Woche?“
„Überleben!“, ruft Mark.
Alle lachen.
„Das auch.“ Herr Gunnarsson grinst. „Und sonst?“
„Wir sollen ohne Hilfe von Erwachsenen den richtigen Weg durch den Burgstädter Forst finden, uns selbst versorgen, jeden Abend einen Platz zum Zelten suchen und Freitagmittag wieder in Neustadt ankommen“, zählt Billi auf.
– S. 8

die-geschichteConni und ihre Freunde müssen ein Schulprojekt machen. Sie sollen eine Woche alleine im Wald überleben und dabei den Weg zurück nach Neustadt finden. Allerdings gibt es ein Problem: Janette und ihre Freundinnen sind mit im Team. Davon ist Conni natürlich nicht begeistert.

ConniKlee5 Weiterlesen [Rezension] Conni, das Kleeblatt und das Wald-Camp – Karoline Sander

4 Sterne · 5 Sterne · Rezensionen

[Rezension] Liebe ist so scheißkompliziert – Sabine Schoder

Scheißkompliziert3„Babs ist zu weit gegangen“, hauche ich.
Tom blickt auf. Das Blättchen, das er gerade zu einer Tüte rollen wollte, hält abrupt an. „Das ist nicht Babs‘ Profil, auf dem das Video hochgeladen wurde.“
– S. 171

 die-geschichte

Es gibt eine Sache in Neles Leben, die sie gewaltig stört. Und diese Tatsache ist nicht zu übersehen. Nele ist eins neunzig groß. Das ist nicht immer einfach, denn sie überragt einfach alle ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. Außer Jerome. Denn Jerome, oder Jet, ist über zwei Meter groß. Kein Wunder, dass er der Star der Schulbasketballmannschaft ist. Zufällig kommen die beiden sich näher und plötzlich merkt Nele, dass sie ein bisschen verknallt ist. Oder auch ein bisschen mehr. Doch plötzlich taucht im Internet ein Nacktvideo von Nele auf. Und das kann eigentlich nur Jerome aufgenommen haben. Dabei war Nele doch gerade dabei, sich zu verlieben. Was nun?

Scheißkompliziert Weiterlesen [Rezension] Liebe ist so scheißkompliziert – Sabine Schoder

5 Sterne · Rezensionen

[Rezension] Beautiful Liars. Verbotene Gefühle – Katharine McGee

BeautifulLiarsUnd dann erklang plötzlich ein Schrei. Ein Mädchen stürzte vom Dach, ihr Körper fiel immer schneller durch die kühle, dämmrige Morgenluft.
– S. 7

die-geschichteAvery, Leda, Eris, Watt und Rylin. Sie alle haben eins gemeinsam: Sie leben im sogenannten „Tower“, dem höchsten Gebäude, das im Jahr 2118 auf der Welt existiert. Doch während einige von ihnen in den oberen Stockwerken in Saus und Braus leben, führen die anderen in den unteren Stockwerken des Wolkenkratzers ein einfaches, teilweise eher ärmliches Leben.
Doch in irgendeiner Weise sind alle fünf Charaktere miteinander verbunden. Und als sie eines Abends in Averys Wohnung, die ganz oben im Tower liegt, aufeinandertreffen, passiert etwas Schreckliches.

BeautifulLiars4 Weiterlesen [Rezension] Beautiful Liars. Verbotene Gefühle – Katharine McGee

5 Sterne · Rezensionen

[Rezension] Bad Heart. Zurück zu mir – Leisa Rayven

BadHeart3„Anziehung vergeht auch wieder.“
„Falsch.
Begierde vergeht wieder. Anziehung hält Menschen zusammen, lange nachdem die Begierde nur noch eine blasse Erinnerung ist.“
-S. 150

 ´die-geschichteElissa Holt ist erfolgreiche Stage-Managerin und ist sehr zufrieden mit ihrem Job. Doch ihre Professionalität gerät ins Wanken als plötzlich Liam vor ihr steht. Liam Quinn aka der derzeit beliebteste und attraktivste Schauspieler des Landes. Doch er und Elissa sind keine Unbekannten. Schon vor Jahren sind sie sich bereits das erste Mal begegnet. Und Elissa hat Liam nie vergessen. Doch wie es scheint, hat er einfach weitergemacht nachdem er sie verlassen hat. Denn er ist verlobt mit seinem weiblichen Pendant – Angel, die wunderschöne und absolut angesagte Schauspielerin ist ständig an seiner Seite. Und beide spielen in der Theaterproduktion, die Elissa betreut, die Hauptrollen. Ob das gutgeht?BadHeart6 Weiterlesen [Rezension] Bad Heart. Zurück zu mir – Leisa Rayven

5 Sterne · Rezensionen

[Rezension] Nur noch ein einziges Mal – Colleen Hoover

Auch wenn ich in der Story eigentlich nicht zu weit vorweggreifen will, möchte ich darauf hinweisen, dass in diesem Buch häusliche Gewalt eine Rolle spielt. Wer sehr sensibel auf dieses Thema reagiert und/oder dadurch getriggert werden könnte, den bitte ich, das Buch nicht (oder vielleicht zu einem anderen Zeitpunkt) zur Hand zu nehmen. (Mehr Infos findet ihr – als Spoiler gekennzeichnet – im Text.)

NNEM4„Weißt du, was du tun musst, wenn du frustriert bist? Einfach schwimmen. Einfach schwimmen. Schwimmen. Schwimmen.“
– S. 158

die-geschichteNach der Beerdigung ihres Vaters will Lily den Kopf freibekommen und steigt auf eine Dachterrasse in der Nähe ihrer Wohnung in Boston. Unerwartet trifft die dort auf Ryle – ein unglaublich attraktiver Neurochirurg. Schnell kommen sie sich näher und Lily verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Doch dann trifft sie Atlas wieder, ihre Jugendliebe. Ihre Beziehung vor neun Jahren endete auf tragische Weise und sie hat den Jungen, den sie damals so geliebt hat, nie vergessen. Aber jetzt ist Lily mit Ryle zusammen und glücklich. Doch mit der Zeit zeigt Ryle eine Seite von sich, mit der Lily niemals gerechnet hätte.

NNEM3 Weiterlesen [Rezension] Nur noch ein einziges Mal – Colleen Hoover

5 Sterne · Rezensionen

[Rezension] Sowas passiert nur Idioten. Wie uns. – Sabine Schoder

Achtung! Hier geht es um den Nachfolger des Buches „Liebe ist was für Idioten. Wie mich.“ – wer das Buch noch nicht gelesen hat, sollte diese Rezension mit Vorsicht (oder gar nicht) genießen.

Idioten2Sie tritt einen Schritt vor und zieht an der Klinke. Während sich die Tür langsam schließt, fesselt mich ihr Anblick an Ort und Stelle. Kurz bevor das Schloss einrastet und uns beide voneinander trennt, dringen ihre Worte zu mir herüber, abgekocht und leblos.
„Ich glaube, er betrügt mich.“
– S. 31

die-geschichteSeit drei Jahren sind Viki und Jay nun glücklich miteinander und leben zusammen in Vikis Wohnung. Viki ist unglaublich glücklich, endlich jemanden gefunden zu haben, bei dem sie sich sicher und geborgen fühlen kann. Doch seit einigen Wochen scheint Jay etwas zu verheimlichen. Viki ist verunsichert und plötzlich steht die Beziehung auf der Kippe. Werden die beiden sich zusammenraufen können? Und was verheimlich Jay seiner Freundin?

Idioten4 Weiterlesen [Rezension] Sowas passiert nur Idioten. Wie uns. – Sabine Schoder

4 Sterne · 5 Sterne · Rezensionen

[Rezension] Morgen lieb ich dich für immer – Jennifer L. Armentrout

Morgen lieb ich dich für immer2
„Mallory?“, flüsterte er und beugte sich so weit zu mir, dass ich fast meinte, er würde von seinem Stuhl zu mir herüberklettern.
[…]
„Erkennst du mich?“ Seine Stimme war kaum mehr als ein Flüstern.
Seine Augen waren immer noch auf mich geheftet, und endlich sagte ich ein Wort, das leichteste, das mit je im Leben über die Lippen gekommen war: „Ja.“

Vor vier Jahren kam Mallory zu ihren Adoptiveltern. Vor vier Jahren hat sie Rider, den Jungen, mit dem sie aufgewachsen ist, zum letzten Mal gesehen. Doch als sie ihre neue Schule betritt, steht er plötzlich vor ihr. Sofort ist es, als wären sie nie getrennt gewesen. Aber während Rider Mallory dabei hilft, trotz ihrer Vergangenheit ein halbwegs normales Leben zu führen, und endlich mit anderen Menschen zu sprechen, gleichen die Ereignisse in seinem eigenen Leben einer Katastrophe. Mallory muss all ihren Mut zusammennehmen und lernen, dass sie nicht mehr die gleiche Person ist wie früher, um Rider zu retten.

Morgen lieb ich dich für immer5 Weiterlesen [Rezension] Morgen lieb ich dich für immer – Jennifer L. Armentrout

5 Sterne · Rezensionen

[Rezension] – Deine letzte Nachricht. Für immer. – Emily Trunko

Deine letzte Nachricht5Heute stelle ich euch mal ein etwas anderes Buch vor. Darum wird auch die Rezension abweichen von dem, was ihr sonst von mir zu lesen bekommt. Denn hier gibt es keine Story, keinen Schreibstil und keine Personen, die ich euch vorstellen kann. Nur das Buch an sich. Und zwar geht es um „Deine letzte Nachricht. Für immer.“, eine Ansammlung von letzten Nachrichten, die Menschen bekommen haben.

Deine letzte Nachricht2 Weiterlesen [Rezension] – Deine letzte Nachricht. Für immer. – Emily Trunko

5 Sterne · Rezensionen

[Rezension] Ich wollte nur, dass du noch weißt … Nie verschickte Briefe – Emily Trunko

davHeute gibt es mal eine etwas ungewöhnlichere Rezension von mir, denn auch das Buch, das ich gelesen habe und euch nun hier vorstellen werde, war… anders. Es wird hier also nicht um die Geschichte, den Schreibstil und die Personen aus einem Roman gehen. So ganz weiß ich selber noch nicht, was genau hierbei rauskommt. Aber egal, kommen wir mal zum Buch.

Nun ja, der Untertitel sagt es schon: es geht um Briefe, die nie verschickt wurden. Emily Trunko, die Autorin – oder nennen wir sie vielleicht lieber Herausgeberin – des Buches, hat 2015 einen Tumblr Blog mit dem Namen „Dear My Blank“ erstellt. Dieser sollte dazu dienen, dass Leute Briefe, die sie an jemanden geschrieben, aber nie versendet haben, mit anderen teilen können. So entstand ein wunderbares Netzwerk und schon bald wurde der Blog sehr erfolgreich. Emily Trunko hat dann einige Briefe zusammengesammelt und als Buch veröffentlicht. Dieses ist nun auch in Deutschland erschienen und der Loewe Verlag war so lieb, es mir zur Rezension zur Verfügung zu stellen. Darum bekommt ihr jetzt meine Meinung zu diesem Werk. Weiterlesen [Rezension] Ich wollte nur, dass du noch weißt … Nie verschickte Briefe – Emily Trunko