3 Sterne · Rezensionen

[Rezension] Young Elites: Die Gemeinschaft der Dolche – Marie Lu

young-elites1Als ich vier Jahre alt war, wütete das Blutfieber gerade am heftigsten und die Einwohner von Kenettra verrammelten ängstlich ihre Türen. Vergeblich. Meine Mutter, meine Schwester und ich wurden krank. […] Mein linkes Auge schwoll so stark an, dass die Ärzte es entfernen mussten – mit einem rot glühenden Messer und einer Zange.
Also, ja: Man könnte sagen, ich bin mit Makeln behaftet.
Mit Makeln behaftet. Ich trage die Zeichen eines Malfettos.
S. 12/13

 

die-geschichteNachdem Adelina als Kind am Blutfieber erkrankte, verlor sie nicht nur ein Auge, sondern auch ihre Haare wechselten die Farbe. Sie ist für jeden als Malfetto zu erkennen, was ihr das Leben nicht leichtmacht. Denn die Malfettos werden von den anderen Bewohnern Kenettras verstoßen. Dass sie eine Aussätzige ist, lässt auch ihr Vater Adelina spüren. So beschließt sie eines Tages, von zu Hause zu flüchten. Doch im Zuge ihrer Flucht findet sie nicht nur heraus, dass sie durch die Krankheit neben ihren Makeln auch besondere Fähigkeiten erhalten hat, sondern trifft auch auf die Gemeinschaft der Dolche. Diese sind eine Gruppe Malfettos, die sich auch „die Begabten“ nennt und sich vorgenommen hat, den König Kenettras zu stürzen. Doch für dieses Vorhaben brauchen sie Adelinas Hilfe. Wird sie sich auf die Seite der anderen Ausgestoßenen schlagen und versuchen, über das Land zu herrschen?

young-elites5young-elites4

Weiterlesen [Rezension] Young Elites: Die Gemeinschaft der Dolche – Marie Lu